Natur

Versteckt im Tal gelegen, sind die beiden Neuweiher das Ergebnis von Gletscheraktivität. Der erste vier Hektar groß und der zweite ein Hektar groß, sind durch einen D...
Der verwunschene Wasserfall Saint Nicolas liegt versteckt überhalb des Dorfes Kruth und hat den Namen von der benachbarten Kapelle.
Der See, bei Urbès ist ein altes Moor, entstanden aus den schmelzenden Gletschern und unweit des Bussang Passes gelegen. Das Wasser stagniert und organische Substanzen ...
Die Wanderer können sich an der Fontäne der Heiligen Drei Könige erfrischen. Das Wasser fließt aus einem Ast, der einem Schwanenhals ähnelt.
Der Teufelskanzel Felsen, in der Nähe des Hundsruck Passes, ist vulkanischen Ursprungs. Der Name stammt aus dem Germanischen.
Der Baum mit den sechs Stämmen steht nahe der Kreuzung Diebolt Scherrer, zwischen Thann und der Bauernhof-Herberge Buissonnets. Diese Art Baum mit mehreren Stämmen ist ...
Der Lachtelweiher ist der südlichste See der Vogesen. Laut Geologen stammen die Felsen, die die natürliche Staumauer des Sees bilden, von einem Erdrutsch. Nach der ...
Die Dollerquelle liegt auf 922m Höhe. Im Jahre 1906 wurde die Quelle zum ersten Mal angezapft. Seitdem versorgt die Doller, deren Wasser im Übrigen eine hervorragende ...
Der Drei-Seen-Weg liegt in der Nähe der Gebirgskämme Gresson und Haute-Bers. Er führt am Neuweiher und am Perches See entlang.
Die Hochweide Gazon Vert liegt in einem Gletschertal aus der letzten Eiszeit. Die Hochebene liegt auf 900m und wird von großen Geröllfeldern abgegrenzt. In der Mitte b...