Natur

Die Wiesenlandschaft Rouge-Gazon umgibt den Perches See. Der Name stammt angeblich von einer blutigen Schlacht, die hier während des Dreißigjährigen Krieges stattgefunde...
Die Gesteinsformationen des Vogelsteins (1164m) überragen die vulkanischen Wälder, die wegen ihres einmaligen Waldbestandes und der besonderen Tier- und Pflanzenwelt zum ...
Die Wanderer können sich an der Fontäne der Heiligen Drei Könige erfrischen. Das Wasser fließt aus einem Ast, der einem Schwanenhals ähnelt.
Dieser Ort, eine Baumschule, liegt zwischen dem Welckentalkopf und dem Herzogsberg im Rossberg Massiv. Der Name erinnert an die Freude über die Geburt des Thronfolgers N...
Der Lachtelweiher ist der südlichste See der Vogesen. Laut Geologen stammen die Felsen, die die natürliche Staumauer des Sees bilden, von einem Erdrutsch. Nach der Le...
Die Lavagesteinsformation Vogelstein stammt aus der vulkanischen Entstehung der Vogesen, vor 330 Mio Jahren. Damals war das Gebiet von einem wenig tiefen Meer und vielen Inseln ...
Sewen See ist charakteristisch für die alten Urstromtäler. Er verdankt seine Bildung der Vertiefung durch die Gletscher. Von Torf teilweise überwachsen, verschließt sich...
Der Drei-Seen-Weg liegt in der Nähe der Gebirgskämme Gresson und Haute-Bers. Er führt am Neuweiher und am Perches See entlang.
Dieser Gipfel mit 1042m Höhe besitzt eine abgerundete Form. Dies ist charakteristisch für die Gipfel der Vogesen. Die Bezeichnung "ballons des Vosges" stammt ursprünglic...
Die Legende erzählt, dass nachdem sie den Feind mutig geschlagen hatten, vier junge Männer, Helden des Dreißigjährigen Krieges, an diese Tanne gebunden wurden und dort s...