Natur

Über dem Tal der Doller thronend und unweit einer Moränenlandschaft verdankt der See Alfeld seine Entstehung der Gletschererosion. Im Jahr 1883 haben die Behörden einen ...
Die Belacker Hochweide (chaume) liegt zwischen Rossberg und Vogelstein. Dieses für die südlichen Vogesen typische Weideland wurde zum ersten Mal im Jahre 1550 erwähnt. D...
Die Wiesenlandschaft Rouge-Gazon umgibt den Perches See. Der Name stammt angeblich von einer blutigen Schlacht, die hier während des Dreißigjährigen Krieges stattgefunde...
Die Gletschermühlen von Saint-Amarin gingen aus dem raschen Abschmelzen der Gletscher (in der letzten Eiszeit vor etwa 12 bis 13.000 Jahre) hervor. Dadurch entstanden Wa...
Dieser Gipfel mit 1042m Höhe besitzt eine abgerundete Form. Dies ist charakteristisch für die Gipfel der Vogesen. Die Bezeichnung "ballons des Vosges" stammt ursprünglic...
Der See, bei Urbès ist ein altes Moor, entstanden aus den schmelzenden Gletschern und unweit des Bussang Passes gelegen. Das Wasser stagniert und organische Substanzen s...
Sewen See ist charakteristisch für die alten Urstromtäler. Er verdankt seine Bildung der Vertiefung durch die Gletscher. Von Torf teilweise überwachsen, verschließt sich...
Versteckt im Tal gelegen, sind die beiden Neuweiher das Ergebnis von Gletscheraktivität. Der erste vier Hektar groß und der zweite ein Hektar groß, sind durch einen Damm...
Die Legende erzählt, dass nachdem sie den Feind mutig geschlagen hatten, vier junge Männer, Helden des Dreißigjährigen Krieges, an diese Tanne gebunden wurden und dort s...
Der verwunschene Wasserfall Saint Nicolas liegt versteckt überhalb des Dorfes Kruth und hat den Namen von der benachbarten Kapelle.